Vor Ort im Namen der Gesundheit

von Veröffentlicht am:

Vom 21. bis 23. Mai 2019 fand im CityCube Berlin der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit statt. Gesundheitsminister Jens Spahn eröffnete das Treffen der Medizinbranche mit einer Ansprache, in der er auch auf hitzig diskutierte Vorschläge wie die Masern-Impfpflicht, die elektronische Patientenakte und die Widerspruchslösung beim Thema Organspende einging. Auch Vires Conferre war vor Ort, um sich über Trends und Marktentwicklungen im Gesundheitsbereich auf dem Laufenden zu halten.

Ein Fachpublikum von rund 8.000 Besuchern versammelte sich dieses Jahr im Berliner CityCube, um unter der Überschrift Digitalisierung den disruptiven Wandel zu diskutieren, der auch das Gesundheitswesen betrifft. Für Vires Conferre waren Malte Kutscha und Marcel König vor Ort, um für das Department Health Care die aktuellen Entwicklungen im Blick zu behalten und Kontakte zu knüpfen.

Neben der Vorstellung neuer Forschungsergebnisse beispielsweise im Bereich der Medizintechnik wurden auch die Risiken thematisiert, die ein ausgeuferter Datenschutz für den medizinischen Fortschritt und den Schutz von Menschenleben bedeuten könnten. So wies Prof. Dr. Roland Eils vom BIH-Zentrum für Digitale Gesundheit in seinem Eröffnungsvortrag auf das Beispiel der Krebsbehandlung hin: Bestimmte Krebsmedikamente seien durch den Vergleich großer Datenmengen unterschiedlicher Patienten präziser und wirksamer einsetzbar.

Der Kongress ist eine gute Veranstaltung, um sich über Marktentwicklungen beispielsweise bei den Trägergesellschaften und im Bereich der gesundheitspolitischen Entwicklungen auf dem aktuellen Stand zu halten. In erster Linie geht es uns aber darum, den Kontakt zu unseren Kunden und Kandidaten zu pflegen und zu erweitern.

Marcel König, Personalberater

Zahlreiche weitere Themen wurden in rund 150 Einzelveranstaltungen mit 600 Referenten zur Sprache gebracht. Zu den Programmteilen gehörten auch das Deutsche Ärzteforum und der Deutsche Pflegekongress. Sowohl ethische als auch praktische Fragen wurden hier in Bezug auf den Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Gesundheitswesen diskutiert, wie die Datenhoheit des Patienten über die gespeicherten Daten oder auch der Entstehung neuer eHealth-Angebote zur Prävention und Gesundheitsförderung.

Für unsere Kollegen ist darüber hinaus das Networking im Bereich Health Care entscheidend.

Es ist jedes Jahr aufs Neue interessant, den Fortschritt der Reformen in unseren etablierten Kontaktnetzwerken zu beobachten oder zu diskutieren.

Malte Kutscha, Geschäftsführer - Niederlassungsleiter Berlin

Marcel König-Ahrens

Marcel König-Ahrens

Personalberater

Zurück

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung der Cookies, indem Sie die Auswahl auf Grün bewegen.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind zwingend erforderlich um die Webseite zu betreiben und Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen.

Statistik Cookies (nein)

Diese Cookies würden gerne von uns genutzt werden, um die Qualität unserer Website fortlaufend zu verbessern.

Marketing Cookies (nein)

Diese Cookies werden genutzt, um Ihnen personalisierte und zu Ihren Interessen passende Angebote und Inhalte anzuzeigen.